Stay And Pray

Die Ein­la­dung: Eine Zeit für dich, eine Zeit mit Gott

Die Idee: Ein Spa­zier­gang mit Impul­sen zum stay & pray: zum (Stehen-)Bleiben, Nach­den­ken und Beten an mar­kan­ten Stel­len. So kurz oder aus­führ­lich, wie du möch­test, so locker oder inten­siv, wie es dir gera­de gut tut.

Und so geht’s

Es gibt zwei Mög­lich­kei­ten, sich auf den Weg zu machen:

Ana­log auf der Lohe

An der Kir­che fin­dest du Infor­ma­tio­nen und Sets mit Kar­ten, die dir Anre­gun­gen zum Gebet geben. Damit machst du dich in der nähe­ren oder wei­te­ren Umge­bung auf einen belie­bi­gen Weg oder auch auf unse­re vor­ge­schla­ge­ne Rou­te. Am Ende kommst du zur Kir­che zurück.

Irgend­wo und über­all mit dei­nem Smart­pho­ne oder Tablet

Du machst dich mit dei­nem Han­dy völ­lig orts­un­ab­hän­gig irgend­wo – zum Bei­spiel auch im Urlaub – auf den Weg und gehst dei­nen per­sön­li­chen Pil­ger­weg. Die digi­ta­len Weg»karten« und wei­te­re Infos fin­dest du hier: 

Wo und wie auch immer du dich auf den Weg machst – wir wün­schen dir span­nen­de Erfah­run­gen und viel Segen für dei­nen Weg!

Dein CVJM Lohe
(nach einer Idee von Tanya Worth & Den­nis Werth, CVJM-Westbund)

Gemein­sam beten

»Der Teu­fel lacht oft, wenn wir arbei­ten – aber er erbebt, wenn wir beten.« – Cor­rie ten Boom

»Wenn zwei von euch auf der Erde gemein­sam um irgend­et­was bit­ten, wird es ihnen von mei­nem Vater im Him­mel gege­ben wer­den.« – Jesus in Mt. 18,19

Im »Tages­ge­schäft« kommt es oft zu kurz – das Gebet. Dabei hat es die gro­ße Ver­hei­ßung, dass Gott selbst uns hört, wenn wir mit ihm spre­chen. Des­halb wol­len wir im CVJM gemein­sam beten, Gott loben, ihm dan­ken und ihm das, was uns bewegt, sagen. Wir wol­len Gott für den CVJM auf der Lohe und anders­wo, für unse­re Gemein­de und auch für Men­schen, die uns am Her­zen lie­gen, bit­ten und dan­ken. Um dafür Ruhe und Zeit zu haben, soll es die­sen Gebets­kreis geben.

Alle, die mit­be­ten wol­len, sind am jeweils ers­ten Don­ners­tag im Monat um 19 Uhr herz­lich ins Gemein­de­haus ein­ge­la­den. Das Alter spielt dabei bekannt­lich kei­ne Rolle …

Susan­ne Backs und Wolf­gang Stein­mey­er berei­ten die Gebets­tref­fen vor.

Die nächs­ten Ter­mi­ne: 6. August 2015, 3. Sep­tem­ber 2015, 1. Okto­ber 2015, 5. Novem­ber 2015, 3. Dezem­ber 2015, 7. Janu­ar 2016 (sie­he auch Ter­mi­ne)

Hörst du mich?Hier gibt’s noch ein paar Ideen fürs Gebet. Die Initia­ti­ve „Hörst du mich? – Gott zum Mit­re­den“ lädt ein, mit Gott ins Gespräch zu kommen.