Jah­res­haupt­ver­samm­lung wird verschoben

Die Jah­res­haupt­ver­samm­lung war wohl­weis­lich schon spät auf den 30. April 2021 ter­mi­niert, aber an die­sem Ter­min kann/wird sie nicht statt­fin­den. Da es momen­tan aber über­haupt noch nicht abseh­bar ist, dass die Mit­glie­der­ver­samm­lung als Tref­fen vor Ort statt­fin­den kann und wir ein digi­ta­les Tref­fen und vor allem digi­ta­le Wah­len in die­sem Fall für schwie­rig hal­ten, haben wir als Vor­stand beschlos­sen, die Jah­res­haupt­ver­samm­lung auf noch unbe­stimm­te Zeit zu ver­schie­ben, mög­li­cher­wei­se auf Anfang 2022. Sat­zungs- und ver­eins­recht­lich ist das mög­lich; die gewähl­ten Per­so­nen blei­ben bis zu einer Neu­wahl im Amt. 

Ein schö­ner Tages­ord­nungs­punkt ist in der Regel die Ehrung lang­jäh­ri­ger Mit­glie­der. 2021 haben zwei bemer­kens­wer­te Jubi­lä­en: 70 und sogar 75 Jah­re Ver­eins­mit­glied­schaft! Die zu ehren­den Mit­glie­der, auch die mit 25-jäh­ri­ger Zuge­hö­rig­keit, wer­den wir in nächs­ter Zeit besu­chen und ehren.

Herz­li­che Grü­ße,
der Vor­stand des CVJM Lohe

Oster­zeit­rei­se

An Palm­sonn­tag star­tet die neun­tei­li­ge Oster­zeit­rei­se. Die Pas­si­ons­ge­schich­te in neun kur­zen Zeit­zeu­gen-Vide­os. Mehr unter glaub-schon.de.

GLAUB SCHON sind Men­schen, die ger­ne bibli­sche Geschich­ten erzäh­len. Wir glau­ben dar­an, durch die Bibel Gott ken­nen ler­nen zu kön­nen. Dazu stel­len wir in kur­zen Vide­os kri­ti­sche Fra­gen und ver­su­chen die alten Geschich­ten in die heu­ti­ge Zeit zu transferieren.

Eine tol­le Ergän­zung zu unse­rem Ost­er­weg, von den Machern der Weihnachtsfestnahme!

Herz­li­che Ein­la­dung zum goelf!

14. März 2021 um 11 Uhr per Zoom
The­ma: »Fest­ge­na­gelt!«

Euch erwar­tet zeit­ge­mä­ße Musik, ein auf­ge­lo­cker­ter Ablauf und eine ­lebens­na­he Pre­digt von Andre­as Ehle­bracht. Wäh­rend der Pre­digt gibt es eine alters­ge­rech­te bibli­sche Geschich­te für alle Kin­der (ab ca. 6 Jah­ren) – sie­he unten.

Lei­der ist die Öff­nung der Kir­chen in Bad Oeyn­hau­sen noch nicht abseh­bar. Des­halb haben wir uns ent­schie­den, aus der Not eine Tugend zu machen und den ers­ten goe­lf-Got­tes­dienst per Zoom anzubieten!

goe­lf digi­tal – wie geht das?

Wenn ihr mit­ma­chen möch­tet, schickt eine Mail an zoom@cvjm-lohe.de. Dann schi­cken wir euch die Zugangs­da­ten, eben­falls per Mail. Dann ein­fach auf den Link kli­cken, den ihr bekommt. Die »Zoom-Kir­che« wird ab 10.45 Uhr geöff­net sein.

Wir pla­nen, wäh­rend der Pre­digt einen »Mini-goe­lf« für Kin­der ab sechs anzu­bie­ten, in einem soge­nann­ten Brea­k­out-Room in Zoom. Wer das nut­zen möch­te, mel­det sich idea­ler­wei­se mit einem zwei­ten Gerät (in einem ande­ren Raum) an, auf dem die Kin­der dann schau­en kön­nen. Wie das genau funk­tio­niert, erklä­ren wir im Gottesdienst. 

Und außer­dem kann man nach dem Got­tes­dienst noch ein biss­chen blei­ben, sich sehen und quat­schen … Lei­der müsst ihr selbst für Kaf­fee oder Tee sorgen 😉

Wir sind sehr gespannt auf die­se Pre­mie­re und freu­en uns rie­sig dar­auf, euch zu sehen!


goe­lf ist eine neue Form des Got­tes­diens­tes für die gan­ze Gemein­de, die der CVJM vier­mal im Jahr gestal­tet. goe­lf heißt: »Gottes­dienst um elf Uhr« oder auch »Go (Geh) um elf«. Also Zeit genug, vor­her aus­zu­schla­fen, in Ruhe zu früh­stü­cken und sich dann im goe­lf etwas rich­tig Gutes zu tun.

Für Jesus begeis­tern, Men­schen ermu­ti­gen und Gemein­schaft erle­ben, das ist unse­re Motivation!

[gœlf] klingt inter­es­sant? Dann mach mit!

Jeden Tag ein Bibelimpuls

Grup­pen­stun­den, Got­tes­diens­te, Tref­fen – alles zur Zeit nicht mög­lich. Zum Glück gibt es aber vie­le gute Online-Ange­bo­te, um dem eige­nen Glau­ben Nah­rung zu geben. Wir sind auf den You­Tube-Kanal der Mat­thä­us­ge­mein­de Müns­ter gesto­ßen, wo nicht nur jeden Sonn­tag ein guter Got­tes­dienst gestreamt wird, son­dern es auch jeden Tag einen Bibel- und Gebets­im­puls zum täg­li­chen Bibel­text gibt. Emp­feh­len wir gern wei­ter. Schaut mal rein. 

Weih­nachts­baumsamm­lung 2021

Seit über 40 Jah­ren sam­melt der CVJM Lohe die Weih­nachts­bäu­me im Orts­teil ein. Regen, Schnee, Glät­te – bis­her wur­den die Akti­ven mit allen Gege­ben­hei­ten fer­tig. Dass aus­ge­rech­net ein Virus die­se gute Tra­di­ti­on unter­bricht, hät­te sich nie­mand träu­men lassen.

So wird 2021 hof­fent­lich eine Aus­nah­me blei­ben. Die Stadt­wer­ke haben ent­schie­den, dass die­ses Jahr die ehren­amt­li­chen Samm­ler nicht aktiv wer­den kön­nen. Und in der Tat wäre es nicht leicht gewe­sen, die gel­ten­den Bestim­mun­gen einzuhalten.

Bekann­ter­ma­ßen haben die CVJ­Mer auch jedes Jahr Spen­den gesam­melt. Ent­ge­gen der Dar­stel­lung in der Pres­se aber nicht für die eige­ne Ver­eins­kas­se, son­dern aus­schließ­lich für wech­seln­de Hilfs­pro­jek­te – ins­ge­samt weit mehr als 70.000 €. Die­se Mög­lich­keit fehlt in die­sem Jahr.

Dar­um bit­ten wir 2021 auf die­sem Weg um Spen­den für die »Akti­on Hoff­nungs­zei­chen« des deut­schen CVJM. Sie kön­nen Ihre Spen­de auf das Kon­to des CVJM Lohe über­wei­sen. Alle Spen­den mit dem Ver­wen­dungs­zweck »Hoff­nungs­zei­chen« wer­den wir kom­plett wei­ter­ge­ben und hof­fen, auf die­se Wei­se wenigs­tens ein wenig Hil­fe leis­ten zu kön­nen. Vie­len Dank, wenn Sie mitmachen!

Spen­den­kon­to:
CVJM Lohe
IBANDE77 4905 1285 0004 0009 80
BICWELADED1OEH
Spar­kas­se Bad Oeyn­hau­sen – Por­ta West­fa­li­ca
Ver­wen­dungs­zweck: Hoffnungszeichen

Wei­ter­le­sen

Im Licht der Geknickten

Vor eini­gen Jah­ren haben wir bei einer Weih­nachts­fei­er in der Jung­schar ein Krip­pen­bild aus bun­ten Knick­lich­tern gestal­tet. Die­se Idee wur­de jetzt im Kir­chen­kreis Dort­mund auf­ge­nom­men und sie haben ein Video mit ermun­tern­den Gedan­ken dar­aus gestaltet:

Herz­li­che Ein­la­dung zum goelf!

6. Dezem­ber 2020 um 11 Uhr in der Loher Kir­che
The­ma: »Stell doch mal den Stie­fel raus!«

Was erwar­test du vom Glau­ben? Bist du bereit, dich beschen­ken und dei­nen »Stie­fel« von Gott fül­len zu las­sen? Zu die­sem The­ma wird uns San­dra Thies, Gemein­de­päd­ago­gin und Prä­di­kan­tin aus Eiding­hau­sen, eine Pre­digt halten. 

Alle Kin­der bit­ten wir, einen Stie­fel mit­zu­brin­gen. Dann gibt es, pas­send zum Niko­laus­tag, eine klei­ne Überraschung!

goe­lf ist eine neue Form des Got­tes­diens­tes für die gan­ze Gemein­de, die der CVJM vier­mal im Jahr gestal­tet. goe­lf heißt: »Gottes­dienst um elf Uhr« oder auch »Go (Geh) um elf«. Also Zeit genug, vor­her aus­zu­schla­fen, in Ruhe zu früh­stü­cken und sich dann im goe­lf etwas rich­tig Gutes zu tun.

Für Jesus begeis­tern, Men­schen ermu­ti­gen und Gemein­schaft erle­ben, das ist unse­re Motivation!

Euch erwar­tet zeit­ge­mä­ße Musik mit der Band, ein auf­ge­lo­cker­ter Ablauf, eine ­lebens­na­he Pre­digt und wäh­rend der Pre­digt eine alters­ge­rech­te bibli­sche Geschich­te im Gemein­de­haus für alle Kin­der (ab ca. 6 Jahren).

[gœlf] klingt inter­es­sant? Dann kommt vorbei!

Noch der unver­meid­li­che Hin­weis: Ihr müsst wäh­rend des Got­tes­diens­tes einen Mund-Nasen-Schutz tra­gen (auch die Kin­der im Kin­der­got­tes­dienst), dürft nicht sin­gen, zur Kon­takt­ver­fol­gung wer­den Name und Adres­se erfasst und die Plät­ze sind begrenzt.

Coro­na-Update

Bedau­er­li­cher­wei­se müs­sen wir wie­der mit Ein­schrän­kun­gen leben. Des­halb haben wir beschlos­sen, die geplan­te Brot­Zeit am 10.11.2020 abzu­sa­gen.

Außer­dem fin­den bis min­des­tens Ende Novem­ber kei­ne Grup­pen­stun­den und Tref­fen statt. Das gilt für den Kin­der­kreis, die Mäd­chen­jung­schar, den B.Treff, den Gebets­kreis, den Mit­ar­bei­ter­kreis und den Posau­nen­chor (Pro­ben und Gemein­de­bla­sen). Auch die Vol­ley­bal­ler dür­fen ab dem 2. Novem­ber nicht mehr trainieren.

Natür­lich hof­fen wir, dass die kon­takt­be­schrän­ken­den Maß­nah­men aus­rei­chend hel­fen, um im Dezem­ber doch noch das eine oder ande­re wie­der aufzunehmen.

Für Got­tes­diens­te gilt zur Zeit, dass sie durch­ge­führt wer­den dür­fen. Die Teil­neh­mer­zahl wur­de redu­ziert und Mas­ken­pflicht gilt wäh­rend des gesam­ten Gottesdienstes.

Ob das auch noch für den Got­tes­dienst gilt, den wir für den 6. Dezem­ber 2020 um 11 Uhr geplant haben, wer­den wir sehen – viel­leicht geht dann ja schon wie­der mehr …