Aba, Brot­Zeit und Mit­ar­bei­ter­kreis

Im Mit­ar­bei­ter­kreis (MAK) tref­fen sich alle ver­ant­wort­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, um über die Arbeit des Ver­eins zu bera­ten, sich gegen­sei­tig aus­zu­tau­schen und mit Sin­gen, Beten und Andach­ten geist­li­che Gemein­schaft zu pfle­gen. Seit eini­ger Zeit gibt es die­se For­men:

»Aba«

Alles bleibt. anders – unter die­sem Mot­to stand die Bun­des­mit­ar­bei­ter­ta­gung 2014 auf Bor­kum. Dort wur­de ein Ver­än­de­rungs­pro­zess ange­sto­ßen, der uns auch im CVJM Lohe bewegt hat. Mit einem Coach (Tanya Worth vom CVJM-West­bund) haben sich jun­ge und älte­re Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter auf die span­nen­de »Alles bleibt. anders«-Reise bege­ben. Haben über­prüft, was gut ist; gese­hen, wofür wir dank­bar sein kön­nen; Defi­zi­te und Miss­stän­de benannt; Got­tes Nähe gespürt; sich auf­ein­an­der ein­ge­las­sen; Ide­en ent­wi­ckelt; zusam­men gesun­gen, gelacht, gear­bei­tet, geges­sen, gebe­tet – Gemein­schaft erlebt. Und tat­säch­lich: Alles bleibt. anders! 

Die unglaub­lich posi­ti­ve Gemein­schafts­er­fah­rung von begeis­ter­ten jun­gen und über­rasch­ten erfah­re­nen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern wol­len wir wei­ter machen und tref­fen uns daher auch 2016 immer wie­der zum »Aba«.

Die »Orga-MAKs«

Hier steht die Pla­nung und Orga­ni­sa­ti­on von Ver­an­stal­tun­gen und Aktio­nen im Vor­der­grund. Wir spre­chen über die aktu­el­le Grup­pen­ar­beit, sam­meln Ide­en, spre­chen Ter­mi­ne ab, ver­tei­len oder über­neh­men Auf­ga­ben und was sonst so an Orga­ni­sa­to­ri­schem not­wen­dig ist. Gemein­sa­mes Beten, Sin­gen und eine Andacht sind not­wen­di­ger Bestand­teil die­ser Mit­ar­bei­ter­ge­mein­schaft.

Brot­Zeit

Etwas zwei­mal im Jahr gibt es einen »Abend für Leib und See­le«. Sich Zeit neh­men, die Gemein­schaft pfle­gen, sich etwas Gutes tun. Für das leib­li­che Wohl gibt es ein schö­nes Essen und anschlie­ßend sorgt ein ein­ge­la­de­ner Refe­rent mit einer Bibel­ar­beit (z.B. über eine bibli­sche Per­son) für einen geist­li­chen Wachtums­im­puls.

Zu die­sen Aben­den sind alle ein­ge­la­den, die sich inten­si­ver mit der Bibel aus­ein­an­der­set­zen und im Glau­ben wei­ter­kom­men wol­len, beson­ders auch die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter.