Lan­ge Vol­ley­ball­nacht

17. Novem­ber 2018
18.00 Uhr bis 01.00 Uhr
Schul­zen­trum Süd

Die­ses Datum muss man sich schon­mal mer­ken! Der CVJM Lohe ver­an­stal­tet sei­ne ers­te lan­ge Vol­ley­ball­nacht im Schul­zen­trum Süd! Ange­regt vom San­tas-Mid­ni­ght-Tur­nier, das seit vie­len Jah­ren von jün­ger Min­den in der Kam­pa-Hal­le in Min­den aus­ge­rich­tet wird (und das die Loher Vol­ley­bal­ler 2017 erst­mals gewin­nen konn­ten), ist jetzt die Zeit reif für ein eige­nes Tur­nier.

Coach Ulrich Koch hat die Drei­fach­hal­le des Schul­zen­trums Süd klar­ge­macht und lädt alle inter­es­sier­ten Vol­ley­bal­ler im Umkreis ein, um Punkt und Sät­ze zu kämp­fen und in der christ­li­chen Sport­ler­ge­mein­schaft dabei­zu­sein.

Anmel­dun­gen sind ab sofort mög­lich:

Dann ruf den Coach an:
Ulrich Koch, mobil 0172 9408616 oder Fest­netz 05731–95236
oder schreib ihm eine Email.

Türen gesucht!

24 Türen – Der leben­di­ge Advents­ka­len­der

Die­ses Jahr soll es wie­der 24 mal für etwa eine hal­be Stun­de offe­ne Türen geben, um sich auf die Advents- und Weih­nachts­zeit ein­zu­stim­men. Es geht um kur­ze »Atem­pau­sen« in der oft hek­ti­schen Advents­zeit und die Besin­nung auf das Wesent­li­che.

Dafür suchen wir Men­schen, die bereit sind, ihre Haus­tür, Gar­ten, Car­port o.ä. für einen klei­nen Moment zu öff­nen.

Das soll kein gro­ßer Auf­wand sein – viel­leicht eine klei­ne Geschich­te, ein paar Kek­se, ein war­mes Getränk … alles kann, nichts muss. Eini­ge weni­ge ver­bin­den­de Ele­men­te wer­den gestellt.Machst du mit? Wenn du inter­es­siert bist und dich an unse­rem »leben­di­gen Advents­ka­len­der« betei­li­gen möch­test, bist du herz­lich ein­ge­la­den zum

Info­treff mit Ver­ga­be der Türen
am Mitt­woch, dem 10. Okto­ber 2018
um 17.00 Uhr
im Gemein­de­haus Lohe

Ansprech­part­ner für alle Fra­gen:
Sabi­ne Pön­nig­haus, Tel.: 96478
Tina Len­ger, Tel.: 940707
Kat­ja Schrö­der, Tel.: 842742

Fuß­ball-WM im Gemein­de­haus

Machs noch ein­mal … Wir haben uns ent­schlos­sen, auch im WM-Jahr 2018 die Deutsch­land-Spie­le im Gemein­de­haus zu zei­gen. Frei nach dem Mot­to »Zuhau­se bei (Fußball-)Freunden« bie­ten wir ein Public Viewing im klei­ne­ren Rah­men an. Gemüt­lich zusam­men­sit­zen und die Spie­le von Jogis Jungs  auf Groß­bild­lein­wand ver­fol­gen.

Jeder Fuß­ball-Fan ist ab einer hal­ben Stun­de vor Spiel­be­ginn herz­lich will­kom­men! Ein paar Snacks und Kalt­ge­trän­ke wer­den ange­bo­ten.

Spiel­plan der deut­schen Mann­schaft (FIFA)

 

Rad­tour 2018

Kein Wölk­chen am strah­lend blau­en Him­mel, leuch­ten­de Raps­fel­der, Bäu­me und Sträu­cher in vol­ler Blü­te, Mai­kä­fer, ein Storch – die Schöp­fung zeig­te sich von ihrer schöns­ten Sei­te! Und mit­ten­drin gut zwan­zig fröh­li­che Rad­ler vom CVJM Lohe, die es in vol­len Zügen genos­sen, ein­mal nicht nass zu wer­den ;-).

Start­punkt der knapp 31 km lan­gen Tour war die Wind­müh­le Lah­de-Bier­de. Die Rou­te führ­te zunächst nach Osten bis nach Wie­dens­ahl, wo am Geburts­haus von Wil­helm Busch ein ers­ter Stop ein­ge­legt wur­de. Für einen Muse­ums­be­such beim Dich­ter von Max und Moritz war zu wenig Zeit, aber wer mit offe­nen Augen wei­ter­fuhr, konn­te eini­ge Figu­ren ent­de­cken: Leh­rer Lem­pel, Onkel Frit­ze, Wit­we Bol­te … Dann ging es mit Rücken­wind wei­ter, wie­der Rich­tung Nord­wes­ten, ein wenig durch den Wald, spä­ter zwi­schen Bag­ger­tei­chen hin­durch. In Wind­heim an der Weser wur­de noch­mals eine kur­ze Pau­se gemacht. Dann ging es am Kraft­werk vor­bei und durch Lah­de zurück zum Aus­gangs­punkt, der Wind­müh­le.

Dort wur­de das obli­ga­to­ri­sche Kuchen­buf­fet auf­ge­baut und herr­lich geschlemmt! Eine kur­ze Andacht run­de­te den wun­der­schö­nen Nach­mit­tag ab.

Auf den Spu­ren von Wil­helm Busch

CVJM-Rad­tour 2018
6. Mai 2018, Treff­punkt 13 Uhr Net­to-Park­platz

Wir laden herz­lich zu einer gemüt­li­chen Tour (ca. 30 km) zwi­schen Lah­de und Wie­dens­ahl ein. Wer weiß, viel­leicht tref­fen wir dort Max und Moritz … Groß und klei­ner, jung und älter sind herz­lich will­kom­men. Die weni­gen Höhen­me­ter der Tour müs­sen wir bei Fluss- und Stra­ßen­über­que­run­gen sam­meln – das ist mit und ohne Elek­tro­an­trieb mög­lich ;-).

Macht euer Fahr­rad start­klar, packt Sitz­ge­le­gen­hei­ten, Kaf­fee und Kuchen fürs Pick­nick und Wei­ter­le­sen