Ost­er­weg beendet

Heu­te, am Sams­tag nach Ostern, wur­den alle Sta­tio­nen des Ost­er­we­ges abge­baut. Fünf Wochen lang war auf der Lohe an sie­ben Orten die Pas­si­ons- und Oster­ge­schich­te sicht­bar und erleb­bar. Die unglaub­li­che Reso­nanz macht uns froh und dank­bar. Wir hof­fen, dass es für die vie­len, vie­len Besu­cher nicht nur ein »tou­ris­ti­sches« Ziel war, son­dern tat­säch­lich auch bekannt und bewusst gemacht hat, was Jesus für uns Men­schen erlit­ten hat, um uns von Schuld zu befrei­en und um uns mit Gott zu ver­söh­nen – die zen­tra­le Bot­schaft unse­res Glaubens!

Die Web­site osterweg.cvjm-lohe.de las­sen wir wei­ter­hin online, so dass dort die Tex­te und Bil­der auch zwi­schen Ostern und Kar­frei­tag zum Nach­den­ken anre­gen und Hoff­nung und Zuver­sicht geben können.

Kreuz und quer – Ost­er­weg Lohe

Die Pas­si­ons­zeit beginnt. Im CVJM haben wir nach einer neu­en, coro­na­kon­for­men Mög­lich­keit gesucht, die­se beson­de­re Zeit für alle Alters­grup­pen zu gestalten.

An sie­ben Sta­tio­nen auf der Lohe und der nähe­ren Umge­bung möch­ten wir die Pas­si­ons- und Oster­ge­schich­te auf beson­de­re Wei­se erleb­bar machen. Ihr könnt euch allein, zu zweit oder als Fami­lie (und nach gel­ten­den Coro­na­re­geln) auf den Weg machen und dabei sehen, hören und (neu) ent­de­cken, was die­se groß­ar­ti­ge Bot­schaft für euch bedeutet.

Die Sta­tio­nen des Ost­er­we­ges sind vom 7. März – 7. April geöff­net. Sie sind durch Holz­kreu­ze gekenn­zeich­net. Es sind meist Pri­vat­grund­stü­cke, die aber aus­drück­lich dafür betre­ten wer­den dür­fen – ihr seid über­all herz­lich willkommen!

Für den Ost­er­weg haben wir eine klei­ne Web­site vor­be­rei­tet – inkl. der Route 😉

Weih­nachts­baumsamm­lung 2021

Seit über 40 Jah­ren sam­melt der CVJM Lohe die Weih­nachts­bäu­me im Orts­teil ein. Regen, Schnee, Glät­te – bis­her wur­den die Akti­ven mit allen Gege­ben­hei­ten fer­tig. Dass aus­ge­rech­net ein Virus die­se gute Tra­di­ti­on unter­bricht, hät­te sich nie­mand träu­men lassen.

So wird 2021 hof­fent­lich eine Aus­nah­me blei­ben. Die Stadt­wer­ke haben ent­schie­den, dass die­ses Jahr die ehren­amt­li­chen Samm­ler nicht aktiv wer­den kön­nen. Und in der Tat wäre es nicht leicht gewe­sen, die gel­ten­den Bestim­mun­gen einzuhalten.

Bekann­ter­ma­ßen haben die CVJ­Mer auch jedes Jahr Spen­den gesam­melt. Ent­ge­gen der Dar­stel­lung in der Pres­se aber nicht für die eige­ne Ver­eins­kas­se, son­dern aus­schließ­lich für wech­seln­de Hilfs­pro­jek­te – ins­ge­samt weit mehr als 70.000 €. Die­se Mög­lich­keit fehlt in die­sem Jahr.

Dar­um bit­ten wir 2021 auf die­sem Weg um Spen­den für die »Akti­on Hoff­nungs­zei­chen« des deut­schen CVJM. Sie kön­nen Ihre Spen­de auf das Kon­to des CVJM Lohe über­wei­sen. Alle Spen­den mit dem Ver­wen­dungs­zweck »Hoff­nungs­zei­chen« wer­den wir kom­plett wei­ter­ge­ben und hof­fen, auf die­se Wei­se wenigs­tens ein wenig Hil­fe leis­ten zu kön­nen. Vie­len Dank, wenn Sie mitmachen!

Spen­den­kon­to:
CVJM Lohe
IBANDE77 4905 1285 0004 0009 80
BICWELADED1OEH
Spar­kas­se Bad Oeyn­hau­sen – Por­ta West­fa­li­ca
Ver­wen­dungs­zweck: Hoffnungszeichen

Wei­ter­le­sen

4x Weih­nach­ten neu erleben

4 Aben­de im Advent 

Update! Nach den Emp­feh­lun­gen der Lan­des­kir­che wer­den alle Got­tes­diens­te ab sofort und über Weih­nach­ten aus­ge­setzt. Das heißt, dass auch die letz­ten bei­den Aben­de lei­der nicht statt­fin­den kön­nen.
Wir wün­schen euch allen, dass ihr per­sön­lich trotz­dem »Weih­nach­ten neu erle­ben« könnt!

Hei­lig­abend um 21 Uhr wird es von »24x Weih­nach­ten neu erle­ben« auf You­Tube und im TV ein »ein­ma­li­ges Heil­ga­bend Erleb­nis für die gan­ze Fami­lie – mit Weih­nachts­lie­dern, gro­ßen Hits, besinn­li­chen Impul­sen und einer spek­ta­ku­lä­ren Insze­nie­rung der Momen­te, die Weih­nach­ten aus­ma­chen« geben.

Hier geht es zu 24x Weih­nach­ten neu erleben

Update! Den letz­ten Abend bie­ten wir als Zoom-Mee­ting an. 

Advent 2020 – anders und ohne Vie­les, was uns immer ver­traut war und was wir in die­ser Zeit beson­ders lie­ben – eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung! Aber es wird Weihnachten!

In die­ser beson­de­ren Zeit möch­ten wir dich ein­la­den, Weih­nachten (wie­der) ganz neu zu erle­ben! Wir möch­ten dich mit in die größ­te Geschich­te aller Zei­ten hin­ein­neh­men – den wah­ren Sinn von Weih­nach­ten neu ent­de­cken und erle­ben, wie sich ­Freu­de und Zuver­sicht aus­brei­ten – mit Musik, Ele­men­ten aus der Geschich­te, Gebet und Besinnung.

Wir laden dich ganz herz­lich ein zu »Weih­nach­ten neu erleben«!

Mitt­wochs, 2., 9., 16., und 23. Dezem­ber 2020,
von 19.00 Uhr bis 19.30 Uhr in der Loher Kirche.

Die Aben­de sind inspi­riert von der Akti­on 24x Weih­nach­ten neu erleben.

A new way to be human – JESUS HOUSE 2020

Jetzt den Live­stream sehen:

Jesus­House von 17.–21.03.2020 jeweils 18:30 bis 19:30 als Stream: www.jesushouse.de/live

5 ABENDE, DIE DEIN LEBEN VERÄNDERN KÖNNEN

Real Talk über
GLÜCK / ANGST / LEISTUNGSDRUCK / HOFFNUNG / GERECHTIGKEIT

Wir haben kei­nen Bock auf eine Welt, in der oft nur Ins­ta-Ober­fläch­lich­keit zählt und man nach Aus­se­hen und Leis­tung bewer­tet wird. Wir träu­men von einer Welt, in der Lie­be Hass besiegt, in der wir über unse­re Ängs­te und Zwei­fel offen reden kön­nen, in der Ego­is­mus kei­nen Platz hat, wir ehr­li­che und tie­fe Bezie­hun­gen haben und das Leben so leben, wie es gedacht ist. Wir träu­men von einem New Way To Be Human.

Wir erle­ben, dass Jesus da ’nen Unter­schied macht. Wie genau? Komm vor­bei und hör‘s dir an. Jeder ist willkommen.

Weih­nachts­baumsamm­lung am 11. Janu­ar 2020

In Rück­spra­che mit der Stadt wird die Samm­lung der aus­ge­dien­ten Weih­nachts­bäu­me auf der Lohe am Sams­tag, 11. Janu­ar 2020 ab 13 Uhr statt­fin­den. Bit­te die Bäu­me gut sicht­bar und vom Schmuck befreit an die Stra­ße legen.

Der CVJM  bit­tet dabei um Spen­den, die wie immer aus­schließ­lich einem aktu­el­len Hilfs­pro­jekt zugu­te kommen.

GAiN2020 soll das Geld noch­mals an das Pro­jekt „Brun­nen für Afri­ka“ der im hes­si­schen Gie­ßen ansäs­si­gen Orga­ni­sa­ti­on GAiN (Glo­bal Aid Net­work) gehen.

Sau­be­res Was­ser bedeu­tet Leben – in Afri­ka haben über 800 Mil­lio­nen Men­schen kei­nen Zugang zu sau­be­rem Was­ser. In jeder Minu­te ster­ben welt­weit vier Kin­der an den Fol­gen ver­un­rei­nig­ten Trink­was­sers. Die meis­ten Dör­fer sind aller­dings nur 50–80 Meter vom nächs­ten Was­ser ent­fernt. Aller­dings 80 Meter nach unten. Für einen Brun­nen ist meist eine Tief­boh­rung nötig. Doch er ermög­licht dann Hun­der­ten von Men­schen Zugang zu sau­be­rem Was­ser, ver­hin­dert Krank­hei­ten, macht es mög­lich, dass Kin­der die Schu­le besu­chen kön­nen, statt Was­ser zu holen. Ein Brun­nen ändert nicht nur eini­ges, ein Brun­nen ändert alles!“ schreibt GAiN. Mehr könnt ihr auf der infor­ma­ti­ven Web­site von GAiN erfahren.

7500 Euro kos­tet ein Brun­nen. Dazu möch­te der CVJM Lohe mit den Spen­den aus der Weih­nachts­baumsamm­lung einen mög­lichst gro­ßen Teil beitragen.

Wir machen die Akti­on jetzt zum 41. Mal und die Loher Bür­ger haben dabei bis­her mehr als 70 000 Euro für ver­schie­de­ne Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen gespen­det. Das ist sehr erfreu­lich! Wir hof­fen, dass auch in die­sem Jahr die Loher spen­den­freu­dig wie eh und je sind und dan­ken für alle klei­nen und gro­ßen Bei­trä­ge. Ob es gelingt, einen Brun­nen zur Hälf­te zu finanzieren?

Wer bei der Akti­on aktiv mit­hel­fen möch­te, ist übri­gens am Sams­tag um 13 Uhr herz­lich will­kom­men! Vie­len Dank schon jetzt allen Samm­le­rin­nen und Samm­lern, Weih­nachts­baum­wuch­tern, Fah­rern, Brötchenschmiererinnen …

Offe­nes Adventssingen

Am ers­ten Advent – Sonn­tag, 1.12.2019 – fin­det um 17 Uhr in der Loher Mar­tin-Luther-Kir­che ein Offe­nes Sin­gen statt. Zur Ruhe kom­men, sich mit alten und neu­en Advents- und Weih­nachts­lie­dern ein­stim­men dar­auf, dass Jesus, der Sohn Got­tes, bald Geburts­tag hat.

Offenes Adventssingen 2018

»Das Bes­te kommt zum Schluss …«

Ein The­men-Abend der Loher Thea­ter­grup­pe Crime-Time

Sams­tag, 16. Novem­ber 2019
17.00 Uhr im evan­ge­li­schen Gemein­de­haus B.O. Lohe, Loher Str. 12, 32545 Bad Oeynhausen

Nach­dem unse­re Lai­en­spiel­grup­pe „Crime Time“ in den letz­ten Jah­ren im Novem­ber ver­schie­de­ne Kri­mi-Din­ner ver­an­stal­tet hat, möch­ten wir in die­sem Jahr einen The­men­abend anbie­ten. Wei­ter­le­sen

Run­ning Din­ner 2019

Running Dinner Impression

Wir möch­ten Sie/euch herz­lich zum 10. Run­ning Din­ner am 19. Janu­ar 2019 um 19.00 Uhr einladen.

Logo RunningDinner

Run­ning-Din­ner ist ein gemein­sa­mes Abend­essen in vor­her nicht bekann­ter Run­de, die Gele­gen­heit, mit viel­leicht ver­trau­ten und auch weni­ger ver­trau­ten Men­schen einen wun­der­ba­ren Abend zu verbringen.

Gleich online anmelden!

Wie funk­tio­niert das?

Man kann sich als Gast­ge­ber anmel­den. Dann erklärt man sich bereit, eini­ge Gäs­te zu sich nach Hau­se zum Essen ein­zu­la­den. Oder man mel­det sich als Gast an, dann bringt man eine Vor- oder Nach­spei­se mit ins Gemeindehaus.

Auf viel­fa­chen Wunsch und zum 10. Jubi­lä­um bit­ten wir alle Gast­ge­ber und Vor- und Nach­spei­sen-Mit­brin­ger, Rezep­te der Spei­sen mit­zu­brin­gen – die aktu­el­len und gern auch die High­lights der letz­ten Jah­re. Wir wol­len ein Run­ning-Din­ner-Koch­buch herausbringen!

Alle gemein­sam tref­fen sich zu Beginn bei »Restau­ran­t­at­mo­sphä­re« im Gemein­de­haus Wei­ter­le­sen

175 Jah­re YMCA/CVJM

Geburts­tag­s­pick­nick für alle am 6. Juni 2019 ab 18 Uhr auf der Aqua Magi­ca / Sprühgarten

Der YMCA/CVJM fei­ert welt­weit sei­nen 175. Geburts­tag und die CVJM in Bad Oeyn­hau­sen, Löh­ne und Umge­bung fei­ern mit –
mit einem gro­ßen Geburts­tag­s­pick­nick für alle, Eis­wa­gen, Musik (Posau­nen­chö­re u. a.), Spiel und Spaß und als Spe­cial Guest Katha­ri­na Hau­bold vom CVJM Deutschland.

Don­ners­tag, 6. Juni 2019, ab 18 Uhr (bis 21 Uhr) 
Aqua­Ma­gi­ca (Sprüh­gar­ten), Bül­te­stra­ße, Löhne

Und so fei­ert der CVJM:

17.30 Uhr Ankom­men, Spiel- und Sport­an­ge­bo­te für Kinder
18.00 Uhr Begrü­ßung & Bläser
anschlie­ßend Picknick
19.00 Uhr Geist­li­cher Impuls mit Katha­ri­na Haubold
danach: Zeit zusam­men haben, spie­len, Musik
21.00 Abschluss

Alle Ver­ei­ne sind herz­lich zum Mit­ma­chen ein­ge­la­den! Bringt euer Pick­nick ein­fach selbst mit (Essen, ggf. Geträn­ke – Was­ser und Apfel­schor­le gibt es vor Ort–, Decken, Geschirr …) und gern auch Flags und Ban­ner. Blä­ser aller Posau­nen­chö­re musi­zie­ren gemein­sam (Infos in den Chören).