Rad­tour 2018

Kein Wölk­chen am strah­lend blau­en Him­mel, leuch­ten­de Raps­fel­der, Bäu­me und Sträu­cher in vol­ler Blü­te, Mai­kä­fer, ein Storch – die Schöp­fung zeig­te sich von ihrer schöns­ten Sei­te! Und mit­ten­drin gut zwan­zig fröh­li­che Rad­ler vom CVJM Lohe, die es in vol­len Zügen genos­sen, ein­mal nicht nass zu wer­den ;-).

Start­punkt der knapp 31 km lan­gen Tour war die Wind­müh­le Lah­de-Bier­de. Die Rou­te führ­te zunächst nach Osten bis nach Wie­dens­ahl, wo am Geburts­haus von Wil­helm Busch ein ers­ter Stop ein­ge­legt wur­de. Für einen Muse­ums­be­such beim Dich­ter von Max und Moritz war zu wenig Zeit, aber wer mit offe­nen Augen wei­ter­fuhr, konn­te eini­ge Figu­ren ent­de­cken: Leh­rer Lem­pel, Onkel Frit­ze, Wit­we Bol­te … Dann ging es mit Rücken­wind wei­ter, wie­der Rich­tung Nord­wes­ten, ein wenig durch den Wald, spä­ter zwi­schen Bag­ger­tei­chen hin­durch. In Wind­heim an der Weser wur­de noch­mals eine kur­ze Pau­se gemacht. Dann ging es am Kraft­werk vor­bei und durch Lah­de zurück zum Aus­gangs­punkt, der Wind­müh­le.

Dort wur­de das obli­ga­to­ri­sche Kuchen­buf­fet auf­ge­baut und herr­lich geschlemmt! Eine kur­ze Andacht run­de­te den wun­der­schö­nen Nach­mit­tag ab.