ganz. du wirst leben

Vier­ter Abend bei JESUS HOUSE Lohe

Heu­te Abend ging es um das, was am Kreuz geschah und war­um es geschah. In den Bibeln lasen die Jugend­li­chen den Text aus Lukas 23, 32–43 und dis­ku­tier­ten leb­haft dar­über. Es gab eini­ge Fra­gen, wie das genau war mit Jesus und den Ver­bre­chern am Kreuz. Phil­ipp Kru­se unter­strich das, was ihm wich­tig war, mit einem Video­clip aus dem Bibel­pro­jekt:

Lei­der war dies der vor­erst letz­te Abend bei JESUS HOUSE. Es war eine tol­le Woche
im Gemein­de­haus auf der Lohe mit einer super Atmo­sphä­re. Es gab vie­le Fra­gen und Ant­wor­ten zu den The­men und Bibel­tex­ten, Lus­ti­ges und Nach­denk­li­ches, lecker Snacks, Zei­ten der Stil­le und gute Musik. Vor allem aber haben vie­le Jugend­li­che ihr Leben neu oder wie­der bei Jesus fest­ge­macht und einen Start­punkt für ihren Glau­ben gesetzt!

Sie konn­ten dazu ein Gebet bewusst mit­spre­chen und ihre Ent­schei­dung auch einem Mit­ar­bei­ter am Kreuz mit­tei­len.

Hier ist noch ein­mal das Gebet – du kannst es jeder­zeit auch für dich spre­chen:

Jesus, ich dan­ke dir, dass du mich liebst.
Ich öff­ne dir mein Leben.
Ich beken­ne dir mei­ne Schuld
und bit­te dich um Ver­ge­bung.
Ich dan­ke dir, dass du für mich am Kreuz gestor­ben bist
und all mei­ne Schuld getra­gen hast.
Ich erken­ne dich als Herrn mei­nes Lebens an.
Von heu­te an will ich dir nach­fol­gen
mit allem, was ich bin und habe.
Dan­ke, dass ich jetzt ganz zu dir gehö­re.
Mache mich zu einem Werk­zeug dei­nes Frie­dens.
Amen.

Du hast noch Fra­gen?