Aus­ge­rech­net Tor­ten!

Vor­hang auf für unse­re Thea­ter­grup­pe Crime-Time!

Im Gemein­de­haus fan­den am Frei­tag, dem 17.11.2017 und am Sams­tag, dem 18.11.2017 wie­der zwei Kri­mi-Din­ner des CVJM Lohe statt. Unse­re Lai­en­dar­stel­ler brach­ten eine lus­ti­ge Kri­mi-Komö­die mit aus­gie­bi­ger Publi­kums­mit­wir­kung auf die Büh­ne.

 

Wor­um es ging? Rich­te­rin Caro­lyn P. Black­wood, eine mie­se­pe­tri­ge gei­zi­ge Frau, die Süßig­kei­ten hasst, wur­de ganz gegen ihren Wil­len zur Juro­rin in einem Back­wett­be­werb zu wohl­tä­ti­gen Zwe­cken ernannt. Von unzäh­li­gen Bewer­be­rin­nen waren drei übrig­ge­blie­ben. Lucy „Scoo­ter“ Bright, Besit­ze­rin eines Nagel­stu­di­os, hat­te eine Him­beer­tor­te ein­ge­reicht, die Biblio­the­ka­rin Edna Mae Car­ter kre­ierte eine Tor­te nach dem Rezept aus den Zei­ten der Wirt­schafts­kri­se und Mar­ga­ret Mason, eine Dame der „bes­se­ren“ Gesell­schaft buk eine üppi­ge Scho­ko­la­den­tor­te.

Wäh­rend die Lecke­rei­en getes­tet wur­den, fiel die miss­mu­ti­ge Rich­te­rin Black­wood tot um. Bevor die Poli­zei ein­traf gelang es der Wett­be­werbs­lei­te­rin Miss Peabo­dy zusam­men mit dem Publi­kum, den Mör­der zu ermit­teln. Dabei hal­fen ver­schie­de­ne Hin­wei­se im Zuschau­er­be­reich. Das Publi­kum konn­te tat­kräf­tig zur Ermitt­lung der Mör­de­rin bei­tra­gen und die drei Bewer­be­rin­nen, die in der Ver­gan­gen­heit alle­samt schlech­te Erfah­run­gen mit der Rich­te­rin gemacht hat­ten, befra­gen.

Da das Publi­kum die rich­ti­ge Lösung des Falls bedau­er­li­cher­wei­se nicht erriet, muss­ten wir den Haupt­ge­winn wie­der ein­pa­cken – ein ech­ter Anreiz für alle Zuschau­er es im Novem­ber 2018 erneut zu ver­su­chen! Der Haupt­ge­winn ist wirk­lich klas­se… und noch zu haben!

Da in unse­rer Gemein­de Gesel­lig­keit eine gro­ße Rol­le spielt, waren die Kar­ten für unse­re bei­den Auf­füh­run­gen so schnell ver­kauft, dass wir sie nicht ein­mal bewer­ben konn­ten. Das tut uns leid für alle die­je­ni­gen, die ger­ne noch zuge­schaut hät­ten. Wir wer­den auch 2018 wie­der auf­tre­ten und dann auch bekannt geben, ab wann und wo es Kar­ten dafür gibt. Uns macht das Thea­ter­spie­len so viel Freu­de, dass wir mitt­ler­wei­le dank guter Reso­nanz zwei Ensem­bles bil­den konn­ten, die sich auf das­sel­be Stück vor­be­rei­ten.

Wir bedan­ken uns herz­lich bei unse­rem Publi­kum, beim CVJM Lohe und unse­ren zahl­rei­chen frei­wil­li­gen Hel­fern, bei den Lie­fe­ran­ten (nament­lich sei­en hier ganz beson­ders die Flei­sche­rei Tim­merberg, die Bäcke­rei Bran­te und die Bäcke­rei See­ger genannt) ohne deren groß­zü­gi­ge Unter­stüt­zung ein Kri­mi-Din­ner nicht durch­führ­bar wäre und ganz beson­ders bei unse­ren Schau­spie­lern. Es hat uns wie­der viel Spaß gemacht!

Im Namen der CVJM-Thea­ter­grup­pe Crime-Time

Karo­la Rott­mann und Kat­ja Düker