Online-Wohn­zim­mer­kon­zert mit Mike Müllerbauer

Fotograf: Roman Kappl-Pils
Foto­graf: Roman Kappl-Pils

Ein­stim­men in den Advent mit dem Kon­zert »Win­ter-Wun­der-Weih­nachts­zeit« im Wohn­zim­mer mit Plätz­chen, Kin­der­punsch und Platz zum Mit­ma­chen und Sin­gen.

Ein Kon­zert mit klei­nen und gro­ßen Gäs­ten im eige­nen Wohn­zim­mer ver­dop­pelt die Freu­de. Mit einem Gäs­te­ti­cket könnt ihr belie­big vie­le Gäs­te zu euch einladen.

Das Kon­zert wird an zwei Ter­mi­nen ange­bo­ten:
Mon­tag, 30.11.2020, 17 Uhr
Diens­tag, 01.12.2020, 16 Uhr

Win­ter-Wun­der-Weih­nachts­zeit

Mike Mül­ler­bau­er begeis­tert Kin­der von 4–12 Jah­ren mit sei­ner humor­vol­len Art und sei­nen groo­vi­gen Songs.
Zum Mit­ma­chen, ein­gän­gig & sprit­zig mit Humor und Tief­gang. Mit vie­len neu­en Win­ter- und Weih­nachts­lie­dern! Das lässt Kin­der­au­gen leuch­ten, erfreut Eltern und Groß­el­tern und ver­brei­tet ech­te Weih­nachts­freu­de.
Live vor Ort oder als Wohn­zim­mer­kon­zert zu Hause.

Veröffentlicht unter Archiv

4x Weih­nach­ten neu erleben

4 Aben­de im Advent 

Update! Nach den Emp­feh­lun­gen der Lan­des­kir­che wer­den alle Got­tes­diens­te ab sofort und über Weih­nach­ten aus­ge­setzt. Das heißt, dass auch die letz­ten bei­den Aben­de lei­der nicht statt­fin­den kön­nen.
Wir wün­schen euch allen, dass ihr per­sön­lich trotz­dem »Weih­nach­ten neu erle­ben« könnt!

Hei­lig­abend um 21 Uhr wird es von »24x Weih­nach­ten neu erle­ben« auf You­Tube und im TV ein »ein­ma­li­ges Heil­ga­bend Erleb­nis für die gan­ze Fami­lie – mit Weih­nachts­lie­dern, gro­ßen Hits, besinn­li­chen Impul­sen und einer spek­ta­ku­lä­ren Insze­nie­rung der Momen­te, die Weih­nach­ten aus­ma­chen« geben.

Hier geht es zu 24x Weih­nach­ten neu erleben

Update! Den letz­ten Abend bie­ten wir als Zoom-Mee­ting an.

23.12.2020, 19.30 Uhr
https://us05web.zoom.us/j/81520228482?pwd=dG9vcGk2eHpQVWN5aTZOdytpVmVWdz09

Mee­ting-ID: 815 2022 8482
Kenn­code: 8feTPL

Advent 2020 – anders und ohne Vie­les, was uns immer ver­traut war und was wir in die­ser Zeit beson­ders lie­ben – eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung! Aber es wird Weihnachten!

In die­ser beson­de­ren Zeit möch­ten wir dich ein­la­den, Weih­nachten (wie­der) ganz neu zu erle­ben! Wir möch­ten dich mit in die größ­te Geschich­te aller Zei­ten hin­ein­neh­men – den wah­ren Sinn von Weih­nach­ten neu ent­de­cken und erle­ben, wie sich ­Freu­de und Zuver­sicht aus­brei­ten – mit Musik, Ele­men­ten aus der Geschich­te, Gebet und Besinnung.

Wir laden dich ganz herz­lich ein zu »Weih­nach­ten neu erleben«!

Mitt­wochs, 2., 9., 16., und 23. Dezem­ber 2020,
von 19.00 Uhr bis 19.30 Uhr in der Loher Kirche.

Die Aben­de sind inspi­riert von der Akti­on 24x Weih­nach­ten neu erleben.

Herz­li­che Ein­la­dung zum goelf!

6. Dezem­ber 2020 um 11 Uhr in der Loher Kir­che
The­ma: »Stell doch mal den Stie­fel raus!«

Was erwar­test du vom Glau­ben? Bist du bereit, dich beschen­ken und dei­nen »Stie­fel« von Gott fül­len zu las­sen? Zu die­sem The­ma wird uns San­dra Thies, Gemein­de­päd­ago­gin und Prä­di­kan­tin aus Eiding­hau­sen, eine Pre­digt halten. 

Alle Kin­der bit­ten wir, einen Stie­fel mit­zu­brin­gen. Dann gibt es, pas­send zum Niko­laus­tag, eine klei­ne Überraschung!

goe­lf ist eine neue Form des Got­tes­diens­tes für die gan­ze Gemein­de, die der CVJM vier­mal im Jahr gestal­tet. goe­lf heißt: »Gottes­dienst um elf Uhr« oder auch »Go (Geh) um elf«. Also Zeit genug, vor­her aus­zu­schla­fen, in Ruhe zu früh­stü­cken und sich dann im goe­lf etwas rich­tig Gutes zu tun.

Für Jesus begeis­tern, Men­schen ermu­ti­gen und Gemein­schaft erle­ben, das ist unse­re Motivation!

Euch erwar­tet zeit­ge­mä­ße Musik mit der Band, ein auf­ge­lo­cker­ter Ablauf, eine ­lebens­na­he Pre­digt und wäh­rend der Pre­digt eine alters­ge­rech­te bibli­sche Geschich­te im Gemein­de­haus für alle Kin­der (ab ca. 6 Jahren).

[gœlf] klingt inter­es­sant? Dann kommt vorbei!

Noch der unver­meid­li­che Hin­weis: Ihr müsst wäh­rend des Got­tes­diens­tes einen Mund-Nasen-Schutz tra­gen (auch die Kin­der im Kin­der­got­tes­dienst), dürft nicht sin­gen, zur Kon­takt­ver­fol­gung wer­den Name und Adres­se erfasst und die Plät­ze sind begrenzt.